Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++   Konfirmation 2022  +++     
     +++   Spielenachmittag  +++     
     +++   Treffen der Seniorinnen und Senioren  +++     
     +++   Spielenachmittag  +++     
     +++   Bürgermeistersprechstunde Borkheide  +++     
     +++   Spielenachmittag  +++     
     +++   Brandenburgische Seniorenwoche  +++     
     +++   Brandenburgische Seniorenwoche  +++     
     +++   Spielenachmittag  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vollstreckung


Kurzinformationen

Unter dem Begriff der Verwaltungsvollstreckung versteht man die zwangsweise Durchsetzung von Verwaltungsakten durch Verwaltungsbehörden.


Beschreibung

Dem Bereich Vollstreckung des Amtes Brück obliegt die zwangsweise Beitreibung öffentlich-rechtlicher Forderungen des Amtes und der amtsangehörigen Gemeinden. Ebenso gehört die Vollstreckung der öffentlich-rechtlichen Forderungen anderer Kommunen im Wege der Amtshilfe zu den Aufgaben der Vollstreckungsbehörde. Das Amt handelt auch als zuständige Vollstreckungsbehörde für andere Gläubiger,  z. B. Landesrundfunkanstalten, Vermessungsingenieure, IHK u. a..

Bevor eine Forderung der Vollstreckung übergeben wird, muss die Vollstreckbarkeit der Forderung gegeben sein.

 

Vollstreckbarkeit ist gegeben,

  • wenn die Rechtsmittelfrist abgelaufen ist
  • über das Rechtsmittel abschließend abschlägig entschieden wurde
  • die aufschiebende Wirkung von Rechtsmitteln von Gesetzes wegen oder durch behördlich angeordnete sofortige Vollziehung entfällt oder
  • wenn bei Geldforderungen die Forderung einmal gemahnt wurde oder auf eine Mahnung im vorliegenden speziellen Fall verzichtet werden kann und eine gesetzlich festgelegte Zahlungsfrist verstrichen ist.

 

Für die Mahnung werden Mahngebühren nach der Kostenordnung zum Verwaltungsvollstreckungsgesetz Brandenburg erhoben. Ist die Mahnung erfolglos, wird die Vollstreckung beauftragt, die Forderung durch Pfändung in das bewegliche Vermögen beizutreiben. Die Kosten der Vollstreckung richten sich nach der Kostenordnung zum Verwaltungsvollstreckungsgesetz Brandenburg. Die häufigsten Vollstreckungsarten sind Lohnpfändungen und Kontopfändungen. Eine Pfändung in das bewegliche Vermögen kann abgewendet werden, in dem die Zahlung der Forderung mit den entsprechenden Gebühren erfolgt.

Sollte die Zahlung der Forderung in einer Summe eine erhebliche Härte für den Bürger darstellen, kann unter bestimmten Bedingungen ein Vollstreckungsaufschub nach § 258 AO gewährt werden. Auf jeden Fall sollte der Kontakt zur Vollstreckungsbehörde gesucht werden, um so eine Lösung für das Problem zu finden.

Des Weiteren beteiligt sich das Amt Brück an Insolvenz-, Zwangsversteigerungs- sowie Zwangsverwaltungsverfahren. Zwangssicherungshypotheken werden auf Antrag der Vollstreckungsstelle von den zuständigen Grundbuchämtern beim Amtsgericht zur Sicherung der Forderungen eingetragen.

Soweit die Vollstreckung in das Vermögen des Schuldners erfolglos verlaufen ist, kann das Verfahren zur Abgabe der Vermögensauskunft eingeleitet werden.

Für privatrechtliche Forderungen, z.B. Schadenersatzforderungen, werden beim zuständigen Amtsgericht im Gerichtlichen Mahnverfahren Mahn- und Vollstreckungsbescheide beantragt.


Rechtsgrundlagen


Kosten

  • Gebühren werden erhoben entsprechend der Kostenordnung zum Verwaltungsvollstreckungsgesetz des Landes Brandenburg
  • Zinsen werden nach der Abgabenordnung berechnet

 


Ansprechpartner


Finanzen

Frau Pötner
Zimmer: 110
Ernst-Thälmann-Straße 59
Telefon (033844) 62-224
Telefax (033844) 62-119
E-Mail

Frau Wendt
Zimmer: 110
Ernst-Thälmann-Straße 59
Telefon (033844) 62-225
Telefax (033844) 62-119
E-Mail

KONTAKT

 

Amt Brück
Ernst-Thälmann-Str. 59
14822 Brück

 

Tel.: (033844) 620

Fax: (033844) 62119

E-Mail:

 

Sprechzeiten:

Dienstag   09:00-12:00 Uhr und 13:00-18:00 Uhr

Donnerstag  09:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr

Freitag  09:00-12:00 Uhr (nur Bürgerservice)

 

 

 

 

MAERKER & Waldbrandgefahrenstufe

Maerker - Amt Brück

 

 

 

Was bedeuten die Waldbrandgefahrenstufen?

Ratsinformationssystem
RIS-Logo Logo Amt
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

28. 05. 2022 - 10:00 Uhr

 

28. 05. 2022 - 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

30. 05. 2022 - 14:00 Uhr

 
 
 
UNSERE GEMEINDEN

offizielles Logo Borkwalde

Logo Gemeinde Planebruch

Wappen Borkheide

Wappen Stadt Brück

Kirche Golzow

Kirche Linthe

NACHBARKOMMUNEN

     Beelitz

   Treuenbrietzen
 Amt Niemegk    Bad Belzig
   

 

AMT BRÜCK IN BILDERN
Besucher: 444389