Golzow

Vorschaubild

 

Die Burg Golzow, zwischen den Westhängen der Zauche und dem Hohen Fläming, wurde 1219 erstmals urkundlich erwähnt. Die entstandene Wasserburg bildete den Ausgangspunkt für die Entwicklung des Ortes Golzow. Die oktogonale Kirche auf dem künstlich dafür angelegten Hügel in der Mitte des Ortes wurde am 3. Dezember 1752 eingeweiht. Das alte Amtshaus Golzow wurde 1717 als eingeschossiger Fachwerkbau mit über drei Meter hohen Räumen im Erdgeschoss errichtet. Die auf demselben Gelände 1855 erbaute Brennerei ist heute noch einen Besuch wert (aktuell leider geschlossen).
 


Fotoalben


Fotoalbum Das Amt Brück auf der LaGa in Beelitz - Tag 2
Das Amt Brück auf der LaGa in Beelitz - Tag 2
15. 06. 2022
 

Aktuelle Meldungen

Keine Bürgertestungen mehr in Golzow

(05. 04. 2022)

Leider können wir keine Corona-Bürgertestungen in Golzow mehr anbieten.

Wir bitten um Verständnis.

Foto zu Meldung: Keine Bürgertestungen mehr in Golzow

Einweihung der Geschwindigkeitsanzeigetafeln im Amt Brück - Großer Dank an die Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

(05. 10. 2017)

Trotz herbstlichen Regenwetters posierten die Kinder der Kita Planegeister aus Brück fröhlich vor der Geschwindigkeitsanzeigetafel der Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V., die ihren Weg zur Kita seit letztem Herbst sicherer macht.  Sie ist an einer Laterne in der Bahnhofstraße, Einmündung zur Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße angebracht und hat sich dort bewährt, sodass die Rettungsstiftung diese nun dauerhaft an diesem Standort betreut. Auch in Golzow gibt es bereits eine solche Tafel, Linthe und Borkheide sollen folgen. Die jeweilige Kommune muss sich lediglich um die Stromzufuhr kümmern, alles andere wird von der Stiftung übernommen.

 

Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Bürgermeistern aus Brück, Matthias Schimanowski und Golzow, Ralf Werner, dem Amtsdirektor Marko Köhler, der Leiterin des Fachbereichs Bauen und Ordnung, Marion Jahn und den Kitaerzieherinnen wurde die Tafel heute offiziell vom Vorsitzenden der Rettungsstiftung, Andreas Sosniczka übergeben.

 

Die Stiftung feierte 2016 ihr 40-jähriges Bestehen und trägt seit dem mit Notrufsäulen und Geschwindigkeitsanzeigetafeln zur Sicherheit im Straßenverkehr bei.

 

Ein großes Dankeschön gilt der Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. Wer die wichtige Arbeit des Vereins unterstützen möchte kann sich auf der Homepage unter https://www.rettungsstiftung-pegler.de/  der Stiftung informieren

 

oder auch spenden

 

Spendenkonto:

Kreissparkasse Heilbronn,
BIC: HEISDE66XXX,
IBAN: DE29 6205 0000 0001 8788 84

Foto zu Meldung: Einweihung der Geschwindigkeitsanzeigetafeln im Amt Brück - Großer Dank an die Rettungsstiftung  Jürgen Pegler e.V.