Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
     +++  Beantragung von Wahlscheinen zur Landtagswahl 2019  +++     
     +++  Bürgermeistersprechstunde Borkwalde  +++     
     +++  Versteigerung  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Brück hilft

Vorschaubild

Ernst-Thälmann-Str. 59
14822 Brück

E-Mail E-Mail:
Homepage: brück-hilft.de/

Wohl kaum jemand in Brück hätte vor einem Jahr gedacht, dass das Thema Flüchtlinge jetzt so prominent auf der Tagesordnung stehen würde. Aber Krieg, Verfolgung, Armut und Not treiben Menschen nun mal aus ihrer Heimat fort – dorthin, wo sie sich eine neue Chance auf ein menschenwürdiges Leben erhoffen. Für viele Menschen ist das reiche, sichere Deutschland das Ziel ihrer Flucht.

In der Osterzeit kamen die ersten neuen Einwohner nach Brück. Die Geflüchteten wurden in einem Bürogebäude im Gewerbegebiet untergebracht. Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hätte lieber ein Übergangswohnheim näher am Ort eingerichtet, aber in Brück selber wurden nicht so schnell und nicht so viele Unterkünfte gefunden. Und es musste schnell gehen: die Flüchtlinge wurden kurzfristig aus der Zentralen Aufnahmestelle in Eisenhüttenstadt zugewiesen.

Bald wurde klar, dass Brück viel mehr Menschen würde auffangen müssen als am Anfang eingeplant. Und Zeit, um alles gut zu organisieren, gab es nicht mehr.

Aber klar wurde auch, dass es in Brück viele Menschen gibt, die die neuen Mitbewohner freundlich empfangen und unterstützen wollen. Schon bei der ersten Bürgerversammlung im Frühjahr entstanden die Anfänge von dem, was jetzt „Brück hilft“ ist: Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, um den Geflüchteten unter die Arme zu greifen.

„Brück hilft“, das sind Menschen, die in einer Gemeinde des Amtes Brück leben und sich engagieren – aus christlichem Antrieb, aus einer politischen Motivation heraus oder ganz einfach weil sie Menschen in Not helfen möchten. Sie alle machen das neben Studium, Beruf, Familie und anderen Engagements. „Brück hilft“, das sind Menschen, die dazu beitragen wollen, dass das Zusammenleben in Brück gut gelingt. Sie wollen zeigen, dass Brück kein Ort ist für Fremdenfeindlichkeit oder Rassismus.

„Brück hilft“ ist seit dem Sommer stetig gewachsen. Auf der Webseite (http://brück-hilft.de) können Sie uns ein wenig kennenlernen. Sechs Arbeitsgruppen gibt es nun schon – jede Gruppe konzentriert sich auf einen Teil der Aufgaben. Denn es gibt viel zu tun: es kommen weiter Geflüchtete zu uns und die, die schon da sind, brauchen Hilfe, damit sie hier ihr neues Zuhause finden – vorübergehend oder vielleicht für immer.

Diese Webseite ist die Plattform der Bürgerinitiative „Brück hilft“. Hier wird die Arbeit koordiniert, hier tauschen die Ehrenamtlichen sich aus, hier gibt es die letzten Informationen.
Auch Sie können gern Kontakt aufnehmen – mit Fragen, Anregungen, Kritik. Oder noch besser: Sie machen mit!

Stand 24.10 2015


Aktuelle Meldungen

Lesepaten gesucht!

(19.07.2017)

"Wir wollen den Kindern Märchen und andere Geschichten vorlesen. Das schult deren Sprachverständnis, und das schafft ein Heimatgefühl. Fast noch wichtiger ist es, ihnen die Bilder zu vermitteln, die wir alle im Kopf haben, die ihnen aber fremd sind. Wir haben bei dem Wort „Rotkäppchen“ gleich die ganze Geschichte, den ganzen kulturellen Kontext im Kopf. Den müssen wir uns einander gar nicht mehr erzählen, was wir oft auch nicht machen. Wer jedoch in einem anderen Kulturkreis aufgewachsen ist, der steht dann hilflos vor dem einen Wort. Auch deshalb ist das Vorlesen so wichtig.

Doch wir schaffen das nicht allein. Dafür brauchen wir Sie!
 

Wer seinen Kindern vorliest oder vorgelesen hat, der weiß, dass man von den Kindern mehr zurück bekommt als man ihnen gibt.

Für Sie ist es ein kleiner Schritt, für unser Zusammenleben jedoch ein großer.

Wollen Sie mitmachen? Dann melden Sie sich bitte per E-Mail: kontakt@brueck-hilft.de

 

Es können sich sehr gern auch Menschen melden, die noch nicht im Rentenalter sind. Auch Schüler und Studenten sind herzlich willkommen."

 

Quelle: Brück-hilft.de

Brück hilft beim Zukunftsdialog Tolerantes Brandenburg

(02.12.2016)

Mitglieder von "Brück hilft" trafen am Mittwoch (30.11.2016) auf Gleichgesinnte aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark. Anlass war der Zukunftsdialog Tolerantes Brandenburg in Michendorf. Unter den Gästen war neben dem Landrat auch Brandenburgs Bildungsminister Günter Baaske (SPD). Er hatte zuvor den Willkommensinitiativen für ihr ehrenamtliches Engagement ausdrücklich gedankt und deren enorme Bedeutung für die Integration von Flüchtlingen in Brandenburg hervorgehoben. Ohne diese Initiativen wäre das in der Form unmöglich gewesen, so Baaske.

 

Mitteilung "Brück hilft"

Foto zur Meldung: Brück hilft beim Zukunftsdialog Tolerantes Brandenburg
Foto: Auf dem Foto v.l.n.r.: Siegrid Klink (Linthe), Inge Schomburg (Borkheide), Minister Günter Baaske, Rainer Marschel (Brück), Hans und Marlies Moll (Brück), Katrin Pieske (Brück) sowie die Integrationsbeauftragte des Landkreises PM Theresa Pauli

Lebensmittelausgabe der Tafel in Brück immer mittwochs

(05.08.2016)

Die Tafel wird ab jetzt immer mittwochs von 9:30 Uhr bis 11.00 Uhr Lebensmittel an Bedürftige verteilen. Ort der Ausgabe ist der Treff Punkt (Fahrradwerkstatt) neben Borgmanns, in der Bahnhofstraße in Brück.

 

Es ist bitte ein Nachweis über Ihren Leistungsbezug (Hartz IV, Sozialhilfe, ...) mitzubringen.

 

Der Verein für Arbeit und Leben e.V. aus Bad Belzig unterstützt das Vorhaben.

 

KONTAKT

 

Amt Brück
Ernst-Thälmann-Str. 59
14822 Brück

 

Tel.: (033844) 620

Fax: (033844) 62119

E-Mail:

 

Sprechzeiten:

 

Dienstag   09:00-12:00 Uhr und 13:00-18:00 Uhr

Donnerstag  09:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr

Freitag   09:00-12:00 Uhr           (nur Meldeamt)

 

MAERKER

Maerker - Amt Brück

 

 

Ratsinformationssystem
Logo Amt
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

22.08.2019
 
31.08.2019
 
31.08.2019
 
 
 
UNSERE GEMEINDEN

offizielles Logo Borkwalde

Logo Gemeinde Planebruch

Wappen Borkheide

Wappen Stadt Brück

Kirche Golzow

Kirche Linthe

NACHBARKOMMUNEN

     Beelitz

   Treuenbrietzen
 Amt Niemegk    Bad Belzig
   

 

AMT BRÜCK IN BILDERN
Besucher: 246031