Einzugsermächtigung, Bankverbindung ändern


Kurzinformationen

Einzug von offenen Forderungen


Beschreibung

Das Lastschriftverfahren (Einzugsermächtigung) spart Zeit und Kosten. Sie gehen kein Risiko ein, sparen sich die Terminüberwachung und vermeiden Mahn- und Säumniszuschläge.

 

Im Einzugsermächtigungsverfahren erteilt der Zahlungspflichtige dem Zahlungsempfänger die Ermächtigung, einen fälligen Forderungsbetrag einmalig oder mehrmalig von seinem Konto einzuziehen. Die Einzugermächtigung muss im Regelfall schriftlich erteilt werden. Der Widerruf ist jederzeit möglich.


Ansprechpartner


Finanzen

Frau Beuster
Zimmer: 111
Ernst-Thälmann-Straße 59
Telefon (033844) 62-228
Telefax (033844) 62-119
E-Mail


Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).